:: Kart Division 2000 :: AIM - Austrian Indoor Masters AOM - Austrian Outdoor Masters Rotax Max Challenge Austria OSK
Es sind 4 User online
· Home  ·  Email  ·  Links  ·  Kontakt ·

E V E N T S

AIM 2017/18

  Ausschreibung

E R G E B N I S S E

  28.-30.04.17 Jesolo

  16.-17.6.17 Cheb

  29.-30.07.17 Laa Zettling

  26.-27.08.17 Bruck/Leitha

  14.-15.10.17 Teesdorf

  GESAMTWERTUNG

  LIVETIMING

  TIMING

  Ergebnis-Archiv

N E W S

  26.11.12 - jetzt

  o1.o3.11 - 15.11.12

  12.o1.1o - 22.o2.11

  o3.12.o8 - o7.o1.1o

  o1.o7.o8 - 25.11.o8

  29.o1.o8 - 19.o6.o8

  3o.o7.o7 - o9.o1.o8

  29.o3.o7 - 11.o7.o7

  16.o1.o7 - o5.o3.o7

  19.o9.o6 - 1o.o1.o7

  27.o7.o6 - 13.o9.o6

  24.o5.o6 - 12.o7.o6

  o1.o3.o6 - 18.o5.o6

  17.o1.o6 - 22.o2.o6

  29.11.o5 - 11.o1.o6

  o3.o8.o5 - o4.11.o5

  27.o2.o5 - 21.o7.o5

  14.o1.o5 - 14.o4.o5

  30.11.o4 - 23.12.o4

  o8.o8.o4 - 1o.11.o4

  2o.o7.o4 - 12.o8.o4

  o8.o6.o4 - 15.o7.o4

  23.o4.o4 - o2.o6.o4

  26.o2.o4 - 2o.o4.o4

  11.o1.o4 - 19.o2.o4

  27.1o.o3 - 23.12.o3

  o2.o9.o3 - 23.1o.o3

  o4.o8.o3 - 28.o8.o3

  3o.o6.o3 - o1.o8.o3

  1o.o4.o3 - 23.o6.o3

  28.o1.o3 - 13.o3.o3

  27.o1.o3 - 25.o2.o3

  o4.12.o2 - 23.o1.o3

  26.o9.o2 - 06.11.o2

  o8.o9.o2 - 23.o9.o2

  28.o7.o2 - 21.o8.o2

  23.o7.o2 - 25.o7.o2

  11.o6.o2 - 26.06.o2

  15.o5.o2

  21.o4.o2 - o8.o5.o2

  25.o3.o2 - 18.o4.o2

  o4.o2.o2 - 2o.o3.o2

  o2.12.o1 - 22.o1.o2

  o1.o1.o1 - 29.11.o1

  17.o5.oo - 21.11.oo

NEWS

·· 23.12.2oo3 ··

Wir wünschen allen Kartfahrern ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Ab 7. Jänner sind wir wieder für euch erreichbar.


·· 22.12.2oo3 ··

Bei unserer Abschluss- und zugleich Siegesfeier der Saison 2003 hat es heuer zum erstenmal KD OSCAR'S gegeben. Nominiert wurden nur Fahrer oder Teams, die bei unserer Abschlussfeier anwesend waren, ansonsten wurden sie von der Nominationsliste gestrichen. Wer schlussendlich der glückliche Gewinner wurde, hat das Los entschieden. Unsere Glücksfee war Patricia Moser.

Die KD OSCAR'S:

DIE ROOKIE'S 2003

nominiert waren:

ARBÖ MC-Edelweiss
Delta Bauer II
Gerstinger
Linzer Crash Test Dummies I
Linzer Crash Test Dummies II
Metalsistem
Radio Energy 104,2 KRT

hier entschied nicht das Los, sondern die Platzierung in der Gesamtwertung der Saison 2003: Die LINZER CRASH TEST DUMMIES I konnten mit dem Oscar die Rookie's 2003 nach Hause gehen.


DER TEAMCHEF 2003

nominiert waren:

Lohberger Arno
Petrica Klaudia
Prohaska Many
Stahl Richard
Steinbauer Sepp
Wildner Michael

gelost wurde:

PETRICA KLAUDIA heißt der Teamchef der Saison 2003
DER MECHANIKER 2003

nominiert waren:

Brandstätter Meinhard
Faber Mike
Lukas Josef
Meixner Alois
Smolak Rainer (Bussibär)
Stecher Rudi

gelost wurde:

FABER MIKE heißt der Mechaniker der Saison 2003
DER SENIORFAHRER

nominiert waren:

Brandstätter Meinhard
Brezovsky Gerhard
Kastasek Robert
Kotcanda Gerhard
Wieser Josef

gelost wurde:

WIESER JOSEF heißt der Senior Fahrer der Saison 2003
DIE FAHRERIN 2003

nominiert waren:

Mayer Sabine
Moser Sabine
Reisenbichler Sonja
Ressmann Martina
Schlosser Petra (Bärli)

gelost wurde:

SCHLOSSER PETRA (BÄRLI) heißt die Fahrerin 2003
DER FAHRER 2003

nominiert waren:

Gumpenberger Alexander
Huber Peter
Unterüberbacher Gottfried (Luigi)
Schrott Markus
Swoboda Markus
Zall Werner

gelost wurde:

SWOBODA MARKUS heißt der Fahrer 2003
·· 19.12.2oo3 ·· 

was uns sonst noch aufgefallen ist....

  • dass Scharmüller bei seinem ersten Auftritt bei der AIM gleich gewonnen hat und somit gemeinsam mit Kooaburra Racing Vienna unbesiegt ist. Eine dieser Serien wird spätestens im Finale reissen...
  • dass die jeweils Letzten der ersten Vorläufe (High Speed und Yellow Angels 2) jeweils 813 Runden schafften und auch beide 7 Runden Rückstand auf den Vorletzten hatten
  • dass Scharmüller eine Runde weniger gefahren ist, als der Sieger in der Bridgestone-Gruppe
  • dass Toni Scharner von Alcatel in der letzten Stunde noch verzweifelt die schnellste Runde fahren wollte, jedoch sich um 8 Tausendstel dem Scharmüller-Team geschlagen geben musste
  • dass Delta Bauer sicherlich die größte Überraschung lieferte und mit dem vierten Platz die beste AIM-Platzierung erreichte
  • dass auch Radio Energy angenehm überraschte und mit einer etwas veränderten Zusammensetzung trotzdem sehr weit vorne mitgefahren ist
  • dass der Großangriff der Speedfreaks kläglich scheiterte, jedoch noch zwei weitere Rennen auf die Burschen warten, um sich zu rehabilitieren
  • dass Husch Husch im Qualifying sensationell den dritten Rang erreichte, doch beim Rennen weit zurück fiel
  • dass Robert Schillinger in der letzten Stunde dem Starfahrer von PNY pb. KCM Christian Mörth die Linie zeigte, damit dieser auch in der Halle endlich zurecht kommt, obwohl er dort schon seit 1997 Stammgast ist ;-))
  • dass Norbert Richter von den Kartfriends die sechstschnellste Runde gefahren ist (nur 45 Zehntel hinter Scharmüller) und das bei 230kg (schon mit Kart). Hat damit dem Eddie Pollak von den Lost Boys einiges vorgelegt...
  • dass Christian Langer von Delta Bauer auch heuer wieder zeigt, dass er in der Daytona Halle zu den absolut schnellsten Fahrern zählt
  • dass PNY pb. KCM auch in dieser Gruppe einige schwächere Fahrer eingesetzt haben, denn sonst wären sie sicherlich Zweiter geworden

ERSTE RUNDE DER AUSTRIAN INDOOR MASTERS "AIM"

Am 5/6 und 12/13 Dezember 2003 fanden die ersten Vorläufe zur AIM statt. Für uns war es wiedereinmal eine Freude solche Rennen zu leiten und zu organisieren, ob in der Bridgestone Gruppe oder in der Honda Gruppe, denn es gab kein Vergehen, das mit einer Stopp & Go Strafe geahndet werden musste. 

In der Gruppe Bridgestone konnte man feststellen, dass sich zum Vorjahr noch nicht viel geändert hat, da die Kookaburra -Racing-Vienna Männer wiedereinmal einen Vorlaufsieg herausführen. Nur in diesem Jahr ist die Konkurrenz um einiges stärker als im Vorjahr, was man am Zweitplazierten sehen konnte, dem NEC p.b. KCM Team, denn bis ca. 2 Stunden vor Schluss waren sie noch in Führung. Erstaunt waren wir auch über die Fahrer von MZ-Racing, denn mit drei Fahrern erreichten sie Platz drei. Im Starterfeld fand man auch ein altbekanntes Team wieder, die Many Kart'ler, die sich gleich Platz vier ergatterten. Steigende Tendenz während des Rennens sah man beim JFF Team, von sehr weit hinten arbeiteten sie sich auf den fünften Platz nach vor. Etwas stärker eingeschätzt hatten die meisten das Daytona II Team, mit viel Kampf wurde es dann doch noch der sechste Platz. Bei den Workhands gibt es nur eines zu sagen, dass sie die schnellste Rennrunde vom Rennen fuhren und nur Platz sieben erreichten. Neueinsteiger sind auch die Fahrer von HTH Racing, und prompt wurde es beim ersten Rennen Platz acht. Ein auf und ab gab es bei den GTR'lern, es dauerte auch bei ihnen etwas, bis sie sich auf die Bahn einstellen konnten, aber mit Platz neun waren sie dann doch zufrieden. Unsere schwerste Truppe, die Lost Boys, waren über den zehnten Platz mehr als zufrieden, immerhin bis jetzt die beste Platzierung bei einem Vorlauf. Die Swoboda's pocolocos sind wie immer nicht ganz vorne zu finden, aber immer gut gelaunt und voller Enthusiasmus, was das Kartfahren angeht, Platz elf ist OK, die Hauptsache, Spaß war dabei. Von weit her kamen sie und wollten siegen - nichts ist draus geworden. Es reichte nur für Platz zwölf, aber man muss sagen, sie wurden immer schneller und schneller die Fahrer von den Streetfighters. Im Vorjahr immer für eine Überraschung gut, und heuer auch, allerdings nicht so wie geplant, denn sie waren diesmal das Schlusslicht, die Racer von Yellow Angels Team II.

In der Honda Gruppe trafen auch einige sehr gute Teams aufeinander. Was wir in beiden Vorläufen feststellen konnten, war, dass die Fahrer immer stärker werden und die Dichte immer enger. Es werden noch sehr interessante Rennen folgen.

Im Training waren sie noch nicht so dominant wie beim Rennen. Aber man kann jetzt schon sagen, die werden schwer zu schlagen sein, die Fahrer von Scharmüller-Austria-Racing. Sie wurden Ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen den ersten Vorlauf der Honda Gruppe, mit der schnellsten Rennrunde. Auch die Crash Test Dummies aus Linz sind nicht zu unterschätzen, mit konstanten Rundenzeiten arbeiteten sie sich langsam aber sicher auf den zweiten Platz vor. Platz drei ging an die Fahrer von PNY p.b. KCM, in beiden Gruppen sind sie verdammt stark, und wer weiß, was sie noch für ein Potential im Hintergrund haben. Völlig überraschend war Platz vier vom Delta Bauer Team, keiner hat so recht geglaubt, dass sie so weit vorne sein würden. Was haben wir daraus gelernt? - Man sollte niemanden unterschätzen! Ein wenig Zeit brauchten die Jackass, es wollte und wollte nicht so recht laufen. Mitten im Rennen kam dann der Umbruch und sie konnten sich auf Platz fünf vorarbeiten. Auch in der zweiten Gruppe hat das Daytona Racing Team I alle Hände voll zu tun, mit viel Einsatz, den sechsten Platz zu halten. Alcatel fuhr ein völlig ruhiges und unauffälliges Rennen, somit konnten sie den siebten Platz herausfahren. Mit Platz acht waren die Kartfriends nicht ganz zufrieden, da sie ja Fahrer dabei hatten, die sehr schnelle Runden fuhren, die sich vor und nach ihrem Turn im Tiefschlaf aufhielten und unansprechbar waren. Radio Energy 104,2 KRT hat uns alle sehr überrascht, als sie kurzfristig in Führung lagen, dann aber langsam auf Platz neun zurückfielen. Immerhin konnten die Yellow Angels I, den Kollegen aus der Bridgestone Gruppe zeigen, dass es nicht der letzte, sondern der zehnte Platz sein kann, man muss sich nur einwenig anstrengen. Richtig gemütlich war das Husch Husch p.b. JFF Team unterwegs, mit Platz elf waren Sie am Scorebord und konnten somit Ihre Rundenzeiten sehen uns sich stetig verbessern, damit sie beim nächsten Vorlauf etwas weiter nach vorne kommen. Die mit Langstreckenläufern und Buschmännern angekündigten Speedfreaks wurden Ihrer Rolle "gerecht?!?" und erkämpften sich den zwölften Platz. Hoch motiviert einmal in der Halle zu fahren waren die High Speed'ler. Sie gingen mit dem Wissen nach Hause, dass es in der Halle ganz anders ist als draußen. Aber beim nächsten Mal werden Sie sicher mit steigender Leistung zu finden sein.

In Summe können wir, die "KART DIVISION", sagen, es waren zwei äußerst faire und spannende Vorläufe. Wir hoffen, die kommenden werden genauso spannend und ruhig verlaufen. 

·· 11.12.2oo3 ··

Vor dem Rennen der Gruppe Honda gibt es wieder eine Sternentabelle:

Gruppe Honda
Speedfreaks **
Metalsistem **
Daytona Racing I ***
PNY p.b. KCM *****
High Speed *
Radio Energy 104,2 KRT **
Jackass ****
CTD Linz *****
Yellow Angels I ***
Alcatel ***
Delta Bauer **
Scharmüller ****
Husch Husch p.b. JFF **

·· 1o.12.2oo3 ··

was uns sonst noch aufgefallen ist....

  • dass Kookaburra Racing Vienna weiter bei der AIM ungeschlagen bleibt und mittlerweile seit 5 Rennen unbesiegt ist

  • dass Opa Robert Kastasek von den Workhands die schnellste Runde gefahren ist und somit einige "Stars" hinter sich ließ

  • dass Rennleiter Baywatch mit HTH Racing kollidierte, aber zum Glück unverletzt blieb

  • dass es keine einzige Stopp & Go Strafe gegeben hat

  • dass in der letzten Stunde MZ Racing, Many Kart und JFF um den dritten Platz gekämpft haben

  • dass Hardy Dörflinger von den Yellow Angels seinen ersten Turn wegen Übelkeit abbrechen musste, jedoch ein paar Stunden den zweiten Turn problemlos durchfahren konnte

  • dass die "schweren Turns" scheinbar für Lexx von JFF wie geschaffen sind, denn der hat die anderen Schweren recht alt aussehen lassen

  • dass die Lost Boys mit dem zehnten Platz ihre beste AIM Platzierung erreichten

  • dass NEC pb. KCM eigentlich den stärksten Eindruck hinterließ und nur aufgrund des Einsatzes von Kurt Wiesauer nicht gewonnen haben, wobei man jedoch fairerweise sagen muss, dass der leicht übergewichtige Kurti tadellose Rundenzeiten gefahren ist

  • dass Daytona Racing und HTH Racing aufgrund von Defekten um einen besseren Platz gebracht wurden

  • dass MZ Racing nur mit Patricia Immervoll, Gerhard Brezovsky und Herwig Heckl gefahren ist

  • dass die Kärntner Streetfighter bei ihrem ersten AIM-Auftritt recht brav gefahren sind und von Stunde zu Stunde bessere Rundenzeiten gefahren sind

  • dass HTH Racing sicher noch sehr gute Chancen auf das A-Finale hat, denn fahrerisch ist bei den Niederösterreichern sicherlich ein fünfter Platz möglich

  • dass Rennleiter Baywatch mit einem schweren Grippe im Spital liegt und er daher am Wochenende nicht das Rennen der Honda-Gruppe leiten kann. Wir wünschen ihm auf diesem Weg eine baldige Besserung.

·· o7.11.2oo3 ··

Scharmüller-Austria-Racing ersetzt in der Honda Gruppe das MPR Kartteam.

·· o3.12.2oo3 ··

Wir, die KART DIVISION, möchten uns bei allen Teams, deren Fahrern und Betreuern für die Treue über die ganze Saison 2003 hindurch RECHT HERZLICH BEDANKEN. Besonders SUPERTOLL fanden wir das rege Erscheinen so vieler Teams bzw. Kartfahrer und nicht Kartfahrer bei unserer Saison-Abschlussfeier.

Die Tafel, die uns von den Teams (Sprecher war Many Prohaska) überreicht wurde, wird bei uns selbstverständlich einen Ehrenplatz erhalten. Denn so ein nettes Geschenk bekommt man nicht alle Tage und freut uns deshalb riesig!

Auch das Abschiedspräsent vom Teamchef der Trend AG - Markus Unterguggenberger wird von uns in Ehren gehalten.

Noch einmal ein DANKE SCHÖN an ALLE die mit uns die Saison 2003 bestritten haben und hoffentlich auch im kommenden Jahr 2004 dabei sein werden.

·· o7.11.2oo3 ··

Scharmüller-Austria-Racing ersetzt in der Honda Gruppe das MPR Kartteam.

·· 27.1o.2oo3 ··

EINLADUNG an ALLE!! Am Samstag, den 29.11.2003, findet ab 19.00 Uhr die Abschlussfeier bzw. Siegerehrung der vergangenen Outdoorsaison statt. Ort der Feier ist Gallbrunn in der Nähe von Schwechat, in den Räumlichkeiten des Musikvereins. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Harry Steiner, vielen bekannt vom Kartheurigen. Um Euro 20,- gibt es den Abend lang etwas zu Essen, bis alle satt sind (die genaue Speisekarte folgt) ebenfalls im Preis enthalten sind Bier, Wein und alle antialkoholischen Getränke den ganzen Abend lang. Es sind ALLE recht herzlich EINGELADEN, die am Kartsport interessiert sind.

·· Nocheinmal :-) ··

Von folgenden Teams fehlen mir für die Seite » Teams 2003 noch die Daten: Mutzl Racing, Infineon und Lost Boys. Bitte meldet euch per » Mail bei mir, damit ich die Angaben ergänzen kann. Danke! (Linda)

^^^

 

F A C E B O O K

I N S T A G R A M

M E D I E N

  Ausgestrahlte Clips

T E A M S

  Teams 2o1o

  Archiv der Teams

F O T O S  &  F I L M E

PIXEL4YOU

  Video Wankeltest 50,9 MB

  Fotos Wankeltest

  Archiv

O S K A R S

  Oskars 2007

  Archiv

M E I N U N G E N

  Registrieren

  23.o4.o9 - jetzt

  o1.o7.o8 - 19.o4.o9

  19.12.o7 - 3o.o6.o8

  29.o5.o7 - 17.12.o7

  11.o3.o7 - 29.o5.o7

  13.o1.o7 - 11.o3.o7

  18.o9.o6 - 13.o1.o7

  16.o5.o6 - 15.o9.o6

  28.o4.o6 - 15.o6.o6

  2o.o3.o6 - 28.o4.o6

  o8.o2.o6 - 19,o3.o6

  29.11.o5 - o8.o2.o6

  o8.o7.o5 - 28.11.o5

  15.o6.o5 - o7.o7.o5

  19.o3.o5 - 14.o6.o5

  16.11.o4 - 19.o3.o5

  16.o8.o4 - 11.11.o4

  21.o6.o4 - 16.o8.o4

  31.o5.o4 - 21.o6.o4

  21.o5.o4 - 28.o5.o4

  16.o2.o4 - 21.o5.o4

  24.11.o3 - 14.o2.o4

  13.o7.o3 - 23.o1.o3

  1o.o3.o3 - 12.o7.o3

  o2.o3.o3 - o8.o3.o3

  15.o2.o3 - o2.o3.o3

  11.o1.o3 - 15.o2.o3

  14.12.o2 - 11.o1.o3

  21.o8.o2 - 11.12.o2

  23.12.o1 - 21.o8.o2

  19.o7.o1 - 22.12.o1

  17.o1.o1 - 19.o7.o1

G Ä S T E B U C H

  Archiv

 © 2000-2017  ·  Web by LiM