:: Kart Division 2000 :: AIM - Austrian Indoor Masters AOM - Austrian Outdoor Masters Rotax Max Challenge Austria OSK
Es sind 4 User online
· Home  ·  Email  ·  Links  ·  Kontakt ·

E V E N T S

AIM 2017/18

  Ausschreibung

E R G E B N I S S E

  28.-30.04.17 Jesolo

  16.-17.6.17 Cheb

  29.-30.07.17 Laa Zettling

  26.-27.08.17 Bruck/Leitha

  14.-15.10.17 Teesdorf

  GESAMTWERTUNG

  LIVETIMING

  TIMING

  Ergebnis-Archiv

N E W S

  26.11.12 - jetzt

  o1.o3.11 - 15.11.12

  12.o1.1o - 22.o2.11

  o3.12.o8 - o7.o1.1o

  o1.o7.o8 - 25.11.o8

  29.o1.o8 - 19.o6.o8

  3o.o7.o7 - o9.o1.o8

  29.o3.o7 - 11.o7.o7

  16.o1.o7 - o5.o3.o7

  19.o9.o6 - 1o.o1.o7

  27.o7.o6 - 13.o9.o6

  24.o5.o6 - 12.o7.o6

  o1.o3.o6 - 18.o5.o6

  17.o1.o6 - 22.o2.o6

  29.11.o5 - 11.o1.o6

  o3.o8.o5 - o4.11.o5

  27.o2.o5 - 21.o7.o5

  14.o1.o5 - 14.o4.o5

  30.11.o4 - 23.12.o4

  o8.o8.o4 - 1o.11.o4

  2o.o7.o4 - 12.o8.o4

  o8.o6.o4 - 15.o7.o4

  23.o4.o4 - o2.o6.o4

  26.o2.o4 - 2o.o4.o4

  11.o1.o4 - 19.o2.o4

  27.1o.o3 - 23.12.o3

  o2.o9.o3 - 23.1o.o3

  o4.o8.o3 - 28.o8.o3

  3o.o6.o3 - o1.o8.o3

  1o.o4.o3 - 23.o6.o3

  28.o1.o3 - 13.o3.o3

  27.o1.o3 - 25.o2.o3

  o4.12.o2 - 23.o1.o3

  26.o9.o2 - 06.11.o2

  o8.o9.o2 - 23.o9.o2

  28.o7.o2 - 21.o8.o2

  23.o7.o2 - 25.o7.o2

  11.o6.o2 - 26.06.o2

  15.o5.o2

  21.o4.o2 - o8.o5.o2

  25.o3.o2 - 18.o4.o2

  o4.o2.o2 - 2o.o3.o2

  o2.12.o1 - 22.o1.o2

  o1.o1.o1 - 29.11.o1

  17.o5.oo - 21.11.oo

NEWS

·· 20.03.02 ··
OKI Fax gewinnt die Gruppe NetHope! OKI hat sich auch in dieser Gruppe durchgesetzt und das letzte Rennen vor MPR pb. Moser Tuning gewonnen. Obwohl der KCM die meiste Zeit des Rennens in Führung gelegen ist, reichte es am Ende nur zum dritten Rang. Sensationell der vierte Platz von Fiat Lukas, denn mit dieser Platzierung schafften sie im letzten Moment noch den Sprung in das Finale. Mit einem sicheren fünften Rang hat sich auch GTR endgültig für das Finale qualifiziert. An der sechsten Stelle landete das Rubicon Light Team, wobei dieses Team unter ihrem Wert geschlagen wurde, da bei Werner Trügler zweimal der Benzintank gerissen ist und er daher jedes Mal mit benzingetränktem Overall ausgewechselt werden musste. Am siebenten Rang dann das Many Kart Team, wobei man zwar als Fünfter ins Ziel gekommen ist, jedoch aufgrund von Untergewicht zurückgereiht worden ist. Mit dem achten Platz im letzten Rennen konnte sich das MZ New Age Team nicht für das Finale qualifizieren. Den sehr guten neunten Platz belegte Rubicon Full Size, knapp vor den ebenfalls immer besser in Fahrt kommenden Snakeracers. Elfter wurden die Yellow Angels vor Donauzentrum und den Speed Bärli Freaks.

Für das Finale in der Daytona Halle haben sich aus der Gruppe NetHope folgende Teams qualifiziert: OKI Fax, MPR pb. Moser Tuning, Many Kart, Rubicon Light, KCM 1, GTR und Fiat Lukas.

Die absoluten Top Anwärter für den Sieg im Finale sind beide OKI Teams sowie KCM und MPR pb. Moser Tuning. Ebenfalls gute Chancen auf einen Spitzenplatz haben Many Kart, Rubicon Light und die Linzer Chrashtestdummies. Die restlichen Teams werden sicherlich versuchen auf einen der begehrten Preisgeldplätze zu kommen. 

·· 17.03.02 ··
ACHTUNG !!! An alle Teams !!! Am Donnerstag, den 21. März 2002 findet um 20.00 Uhr in der Daytona Halle die Präsentation unserer heurigen Outdoor Saison statt. Wir freuen uns schon auf Euer Kommen.

·· 11.03.02 ··
Die Linzer Chrashtestdummies verhindern den vierten Erfolg von OKI Drucker. Das OKI Drucker Team ist zwar nicht mit den besten Fahrern angetreten, doch trotzdem wollte man auch den letzten Vorlauf gewinnen. Bei dieser Rechnung spielten jedoch die Linzer nicht mit. Mit einer perfekten Strategie und sehr starken Leistungen der Fahrer konnten die Burschen aus Linz diesmal OKI besiegen. Den dritten Platz belegte Just4fun. An der vierten Stelle erreichten die Workhands das Ziel. Nur vier Sekunden dahinter belegte das Kärntner Infineon Team den fünften Endrang. Das Team Kärntensport änderte vor dem Rennen den Namen und fährt nun unter "Hotkart" die restlichen Rennen. Im Rennen hatte sie dann Pech, denn 10 Minuten vor Rennende hatten sie einen defekten Auspuff, verloren zwei Plätze und kamen schließlich als Sechste ins Ziel. Angemerkt sollte noch werden, dass dieses der einzige Defekt in den gesamten zwölf Stunden war. Den siebenten Rang belegte KCM, wobei auch dieses Team die besten Fahrer schonte, damit sie in der anderen Gruppe um die Finalteilnahme kämpfen können. Ein sensationelles Rennen fuhren die Mannen von Alcatel, denn diesmal war nicht nur Andreas Stemmer herausragend, sondern auch Teamchef Reinhard Jahoda fuhr glänzende Rundenzeiten. Die Belohnung dafür war die beste Platzierung bei der AIM, nämlich der achte Platz. Das MZ Classic Team erreichte den neunten Rang, noch vor Castrol. Den elften Platz belegte Kaimann Karting. Nur für den letzten Platz reichte es diesmal für Delta Bauer, wobei man allerdings anmerken muss, dass sehr viele Stammfahrer diesmal fehlten.

Bei einer Abstimmung vor Rennbeginn wurde festgelegt, dass der siebente Gesamtrang auch noch zur Finalteilnahme berechtigt. Nach dem letzten Vorlauf haben sich folgende Teams für das Finale qualifiziert: OKI Drucker, Linzer Chrashtestdummies, Hotkart, KCM 2, Just4fun, MZ Classic Racing, Workhands. Das Finale findet am 23. März 2002 ab 0.00 Uhr in der Daytona Halle in Langenzersdorf statt. 

·· 05.03.02 ··
Das Finale der AIM findet von 22.-23.03.2002 in der Daytona Halle statt. Trainingsbeginn ist um 23.00 Uhr. Die Fahrtrichtung wird bei der Teamchefbesprechung ausgelost. Ein B-Finale findet nicht statt.

·· 24.02.02 ··
Die OMV Halle sperrt zu!
Daher wird der letzte Vorlauf beider Gruppen in der Daytona Halle gegen die Richtung gefahren. Die neuen Termine: Gruppe Continental 8.3.-9.3.02 Trainingsbeginn um 00:00 Uhr. Gruppe NetHope 15.3.-16.3.02 Trainingsbeginn ebenfalls um 00:00 Uhr. Der Finaltermin wird gesondert bekannt gegeben.

·· 20.02.02 ··
Beim dritten Vorlauf in der Gruppe NetHope siegte MPR p.b. Moser Tuning in einem spannenden Finish vor Rubicon Light. Das Rubicon Light Team überquerte zwar als Erster die Ziellinie, doch aufgrund einer Stop & Go Strafe musste man den Sieg MPR p.b. Moser Tuning überlassen. Diese Strafe hatte Werner Trügler eine Runde vor Schluss ausgefasst, da seine Attacke gegen den führenden Markus Pöll doch etwas zu stürmisch war. Die Stop & Go Strafe war sicherlich eine strittige Entscheidung, doch die Rennleitung hat während des gesamten Rennen sehr hart durchgegriffen und somit geht auch diese Entscheidung in Ordnung. Beide Teams sind mit dieser guten Platzierung somit praktisch fix im Finale. Fix im Finale auch der neue Führende in dieser Gruppe, nämlich das drittplatzierte OKI Fax Team. Mit dem vierten Rang wahrte das MZ New Age Team sein Chance auf eine Finalteilnahme und liegt vor dem letzten Vorlauf punktegleich mit KCM (diesmal nur Platz acht) auf dem siebenten Gesamtrang. Durch den fünften Platz in der Daytona Halle scheint die Finalteilnahme für GTR ebenfalls gut abgesichert zu sein. Den sechsten Endrang erreichte diesmal Many Kart. Nur mehr Außenseiterchancen auf einen Platz im Finale hat das Fiat Lukas Team. Vor dem letzten Vorlauf liegen sie acht Punkte hinter dem rettenden sechsten Platz. Die neunte Position erreichte diesmal das Donauzentrum vor dem erstarkten Snakeracer Team. Knapp dahinter am elften Platz Rubicon Fullsize. Zwölfter wurde das Speed Bärli Racing Team vor den Yellow Angels.


·· 11.02.02 ··
Da auch im Süden Österreichs eine große Nachfrage über die Outdoor Saison 2002 der Kart Division besteht, gibt es eine Präsentation bzw. einen Informationsabend in Villach.

Wo? Kart Sport Zentrum Villach
Karthalle Ingrid & Friedl Burgstaller
Wann? Mittwoch 20. Feb. 2002 um 20:00 Uhr


·· 04.02.02 ··
Wie auch bei den beiden ersten Vorläufen, war auch diesmal das OKI Drucker Team nicht zu bezwingen. Somit haben sich sowohl das OKI Drucker Team und Kärntensport (diesmal Dritte) bereits vor dem letzten Vorlauf fix für das Finale qualifiziert. Der zweite Platz ging diesmal an die Linzer Chrashtestdummies, obwohl diese in der letzten Stunde dreimal wegen kleinerer Defekte das Kart wechseln mussten. Das KCM 2 Team kämpfte sich nach anfänglichen Problemen noch auf den vierten Platz vor und wird dadurch auch ziemlich sicher im Finale dabei sein. Den fünften Endrang belegte das Just4fun Team aufgrund einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung. Sowohl das Infineon-Villach Team, als auch die Workhands, lagen phasenweise am zweiten Platz, mussten sich jedoch am Ende mit den Plätzen sieben und acht zufrieden geben. Beide Teams liegen in der Gesamtwertung 10 Punkte hinter dem sechsten Platz, welcher die Finalteilnahme bedeuten würde. Da beim letzten Rennen wohl einige Teams, welche die Finalteilnahme so gut wie fix in der Tasche haben, wohl nicht mit den stärksten Fahrern antreten werden, können sich auch noch diese beiden Teams Chancen fürs Finale ausrechnen. Das Alcatel Team um Teamchef Reinhard Jahoda, muss sich für den neunten Platz bei Andreas Stemmer bedanken, der bei seinen Turns immer wieder viele Plätze aufgeholt hat. Auch das junge Castrol Racing Team hat diesmal wieder eine starke Vorstellung gezeigt und beendete das Rennen am 10. Platz. Mit dem elften Endrang haben die Laphunters wohl die letzte Chance auf den Einzug ins Finale vergeben. Da Rene Jambor auf der Waage um 0,6 kg zu wenig hatte, gab es eine fünfminütige Stop & Go Strafe und man fiel vom hervorragenden zweiten Platz bis auf den letzten zurück. Das Delta Bauer Team belegte diesmal den zwölften Rang noch vor dem letztplatzierten Kaimann Racing Team.

 

^^^

 

F A C E B O O K

I N S T A G R A M

M E D I E N

  Ausgestrahlte Clips

T E A M S

  Teams 2o1o

  Archiv der Teams

F O T O S  &  F I L M E

PIXEL4YOU

  Video Wankeltest 50,9 MB

  Fotos Wankeltest

  Archiv

O S K A R S

  Oskars 2007

  Archiv

M E I N U N G E N

  Registrieren

  23.o4.o9 - jetzt

  o1.o7.o8 - 19.o4.o9

  19.12.o7 - 3o.o6.o8

  29.o5.o7 - 17.12.o7

  11.o3.o7 - 29.o5.o7

  13.o1.o7 - 11.o3.o7

  18.o9.o6 - 13.o1.o7

  16.o5.o6 - 15.o9.o6

  28.o4.o6 - 15.o6.o6

  2o.o3.o6 - 28.o4.o6

  o8.o2.o6 - 19,o3.o6

  29.11.o5 - o8.o2.o6

  o8.o7.o5 - 28.11.o5

  15.o6.o5 - o7.o7.o5

  19.o3.o5 - 14.o6.o5

  16.11.o4 - 19.o3.o5

  16.o8.o4 - 11.11.o4

  21.o6.o4 - 16.o8.o4

  31.o5.o4 - 21.o6.o4

  21.o5.o4 - 28.o5.o4

  16.o2.o4 - 21.o5.o4

  24.11.o3 - 14.o2.o4

  13.o7.o3 - 23.o1.o3

  1o.o3.o3 - 12.o7.o3

  o2.o3.o3 - o8.o3.o3

  15.o2.o3 - o2.o3.o3

  11.o1.o3 - 15.o2.o3

  14.12.o2 - 11.o1.o3

  21.o8.o2 - 11.12.o2

  23.12.o1 - 21.o8.o2

  19.o7.o1 - 22.12.o1

  17.o1.o1 - 19.o7.o1

G Ä S T E B U C H

  Archiv

 © 2000-2017  ·  Web by LiM